Language:

Login 

Bitte auswählen: 

E-Finance

E-Business

Menü Menü

Kontakt

E-Mail

Sie erreichen unsere Zentrale unter +49 6172 88-00 oder füllen Sie das folgende Formular aus:

Captcha aktualisieren captcha
Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Ihre Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage, zum Beispiel per E-Mail, genutzt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Rückruf

Sie erreichen unsere Zentrale unter +49 6172 88-00 oder füllen Sie das folgende Formular aus:

Captcha aktualisieren captcha
Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Ihre Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage, zum Beispiel per E-Mail, genutzt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Finanzierungsanfrage

Sie erreichen unsere Zentrale unter +49 6172 88-00 oder füllen Sie das folgende Formular aus:

Mit dem Absenden dieses Formulars erklären Sie sich einverstanden, dass die von Ihnen angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Ihre Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage, zum Beispiel per E-Mail, genutzt. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Services

Zentrale
  • Deutsche Leasing AG
    Frölingstraße 15 - 31
    61352 Bad Homburg v. d. Höhe
  • +49 6172 88-00
  • +49 6172 88-1888 (Bewerberhotline)
Angebotsanfragen
  • Ob PKW, Maschinen oder IT - wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Leasing- oder Finanzierungsangebot.
  • +49 6172 88-3200
  • Mo - Do 8:00 - 18:00 Uhr
    Fr 8:00 - 16:30 Uhr
Services des Geschäftsfeldes Mobility
  • Sie sind bereits Kunde des Geschäftsfeldes Mobility und haben Fragen rund um Ihre Mobilität? Wir stehen Ihnen gerne zur Seite.
  • Unfallschaden: +49 6172-88-2460
  • Fahrzeug: +49 6172-88-2488
  • Vertrag: +49 6172-88-2499

Mit alternativen Finanzierungslösungen zahlungsfähig bleiben

Mit alternativen Finanzierungslösungen zahlungsfähig bleiben

Die Zahlen klingen alarmierend. Um knapp 10 Prozent werde das Bruttoinlandsprodukt in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie sinken. Das ergab eine Umfrage der DIHK* . Doch auch wenn sich die tatsächlichen Auswirkungen bislang kaum verlässlich voraussagen lassen, ist eines sicher: Die zweite Jahreshälfte stellt Unternehmen vor enorme Herausforderungen. Der Verband Deutscher Maschinen und Anlagenbau geht im März von einem Auftragsrückgang von 9 Prozent aus – davon 2 Prozent im Inland und 12 Prozent im Ausland. Gründe sind zum Beispiel nach wie vor gestörte Lieferketten, zurückgegangene Aufträge und Produktionen, die unter Einschränkungen nur langsam wieder anlaufen. Doch wie lässt sich die eigene Liquidität in solchen Situationen und darüber hinaus sichern?

Mittelstandsfinanzierung: Weitsichtige Finanzplanung in Zeiten der Krise

Zeiten des Umbruchs sind immer auch Chancen zur Neuorientierung. Daher lohnt es sich gerade jetzt, die bisherige Finanzplanung auf den Prüfstand zu stellen – und dabei sämtliche zur Verfügung stehenden alternativen Lösungen zur Finanzierung im Mittelstand im Blick zu behalten. Insbesondere da die jetzigen Weichenstellungen den Erfolg von Morgen maßgeblich mitbestimmen. Dafür braucht es einen zukunftssicheren Finanzierungsmix, der auf die individuelle Liquiditätssituation des jeweiligen Klein- oder Großbetriebs abgestimmt ist. Das gelingt vor allem Unternehmen, die es schaffen, eine solide Unternehmensentwicklung und zukunftsfähige Investitionspläne bei der Finanzplanung zusammenzudenken.

Podcast zu alternativen Finanzierungen

Kai Ostermann, Vorstandsvorsitzender der Deutsche Leasing AG

Wie funktioniert Leasing für Unternehmen? Besonders in angespannten Zeiten für viele Betriebe eine relevante Frage. Wann Leasing Sinn ergibt und was alles möglich ist, erzählt der Experte Kai Ostermann im Podcast "Hearconomy".

Finanzierungsalternativen kennen: Sale-and-lease-back, Factoring, Leasing

Mittelstandsfinanzierung kennt viele Facetten: Neben einem Kredit können solche ergänzenden Finanzierungsinstrumente Sale-and-lease-backFactoring oder klassisches Leasing sein.

Sale-and-lease-back

Für kleine und mittlere Unternehmen kann Sale-and-lease-back eine Möglichkeit sein, kurzfristig Kapital freizusetzen – und die Vorteile von Leasing zu nutzen. Dabei kauft das Unternehmen ein Investitionsobjekt zum Beispiel direkt beim Hersteller oder Lieferanten. Anschließend verkauft er es an die Leasinggesellschaft und least es von ihr wieder zurück. Zentrale Vorteile: Kapital kann kurzfristig freigesetzt werden, die eigene Bilanz bleibt vom Leasingobjekt unberührt und die Leasingzahlungen lassen sich steuerlich geltend machen. 

Leasing bringt klare Vorteile für Symrise

Im Praxis-Check:

Das Leasing von rund drei Vierteln der Fahrzeuge der Symrise-Flotte erfolgte auf Basis einer Sale-and-lease-back-Lösung mit einem Volumen von rund 1,9 Millionen Euro. 

Flüssige Mittel für harten Stahl - Stahlkontor nutzt Factoring

Im Praxis-Check:

Dank Factoring kann sich ein Stahlunternehmen ganz auf sein Kerngeschäft konzentrieren – und sichert sich die notwendige Liquidität für die Beschaffung des kostenintensiven Materials. Offene Rechnungen werden innerhalb von 24 Stunden beglichen, auch das Mahnwesen übernimmt die Deutsche Factoring Bank.

Factoring

Durch Factoring, also den Verkauf von Forderungen, lässt sich die Liquidität des eigenen Unternehmens direkt stärken. Und so funktioniert es: Die Deutsche Factoring Bank, eine Tochtergesellschaft der Deutsche Leasing Gruppe, kauft Geldforderungen aus Warenlieferungen oder Dienstleistungen. Dem Unternehmen als Factoringkunde steht damit zusätzliche Liquidität zur Verfügung. Zudem wird es auch zeitlich und personell entlastet, da die Debitorenbuchhaltung ebenfalls die Deutsche Factoring Bank übernimmt. Weitere Vorteile: vollständiger Schutz vor Forderungsausfällen und mehr Planungssicherheit.

Leasing

Klassisches Leasing ist nicht nur in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten eine attraktive Option, in Maschinen, Fahrzeuge, Immobilien oder Softwarelösungen zu investieren. Das Prinzip: Gegen ein Entgelt, das den Werteverlust abdeckt, kann das Leasingobjekt genutzt werden. Der individuellen Ausgestaltung des Leasings sind dabei kaum Grenzen gesetzt. So lassen sich die Raten monatlich über einen vereinbarten Zeitraum bezahlen oder abhängig von der tatsächlichen Nutzung (Pay-per-use) oder den tatsächlichen Einnahmen (Pay-as-you-earn) gestalten.

Investitionen in ein Warenwirtschaftssystem - Globus nutzt Leasing

Im Praxis-Check:

Um ein neues Warenwirtschaftssystem einzuführen, entschied sich ein Familienunternehmen im Einzelhandel für Leasing. So konnte die eigene Liquidität geschont werden – und es standen genügend Mittel für Auslandsinvestitionen und notwendige Renovierungsarbeiten bereit. 

Individueller Finanzierungsmix mit Weitblick

Wie kann der Mittelstand Finanzierung neu denken und eine weitsichtige Finanzplanung realisieren? Darauf gibt es keine allgemeingültige Antwort. Jedes Unternehmen muss seinen individuellen Finanzierungsmix finden. Häufig ist dies eine Kombination aus den verfügbaren Optionen Sale-and-lease-back, Factoring oder klassischem Leasing. Dabei sollte der Anreiz nicht unbedingt darin bestehen, den gewählten Mix zur Unternehmensfinanzierung in herausfordernden Zeiten panikartig über den Haufen zu werfen, um dringend benötigte Liquidität freizusetzen. Idealerweise ist der Finanzierungsmix so langfristig angelegt, dass er eventuelle wirtschaftliche Krisen bereits im Vorfeld im Blick hat – und gleichzeitig Flexibilität bietet, die auch in schwierigeren Zeiten eine solide Unternehmensentwicklung ermöglicht und Raum für Zukunftsinvestitionen lässt.

  Der ideale Finanzierungsmix ist langfristig gedacht und bietet auch in Krisenzeiten Flexibilität.