Language:

Login 

Bitte auswählen:

E-Finance

E-Business

Menü Menü

Kontakt

Zentrale
  • Deutsche Leasing AG
    Frölingstraße 15 - 31
    61352 Bad Homburg v. d. Höhe
Angebotsanfragen
  • Ob PKW, Maschinen oder IT - wir erstellen Ihnen gerne ein unverbindliches Leasing- oder Finanzierungsangebot.
Service-Hotline für Fleet-Kunden
  • Inland: 0800 3528800 24-Stunden-Service
  • Aus dem Ausland: +49 6172 88-2488 Mo - Fr 8:00 - 18:00 Uhr

    In allen Fragen rund um Unfallschäden, Reparaturfreigaben, Auslieferungstermine bei Neufahrzeugen oder Fahrzeug-Rückgaben.

    Nur für Kunden der Deutsche Leasing Fleet GmbH
  • E-Mail senden

Presse-1146965370_AndreyPopov-1400-500.JPG

Pressearchiv

10.06.2015

Deutsche Factoring Bank und Universal Factoring: Bündelung unter dem Dach der Deutschen Leasing beabsichtigt

Deutsche Leasing plant Ausbau ihrer Factoring-Aktivitäten

Landesbanken bereit für Übertragung ihrer Anteile an der Deutschen Factoring Bank

Bad Homburg, 10 Juni 2015. Die Deutsche Leasing plant die Übernahme der Mehrheit der Anteile an der Deutschen Factoring Bank, Bremen. Hierzu wurde mit den Gesellschaftern der Deutschen Factoring Bank in den letzten Tagen eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet. Diese sieht vor, dass die bisher an der Deutschen Factoring Bank beteiligen Landesbanken (BayernLB, Bremer Landesbank, NORD/LB und SaarLB) ihre Anteile abgeben. Darüber hinaus ist eine Bündelung mit den bereits heute zur Deutsche Leasing Gruppe zählenden Factoring-Aktivitäten der Universal Factoring GmbH, Ratingen, geplant. An der zusammengeführten Gesellschaft soll die Deutsche Leasing die Mehrheit der Anteile (voraussichtlich 53 Prozent) halten und die unternehmerische Führung übernehmen. Die weiteren bereits heute an der Deutschen Factoring Bank direkt und indirekt beteiligten Gesellschafter aus der Sparkassen-Finanzgruppe – unter anderem die HASPA Finanzholding sowie die Sparkasse Bremen AG und die Berliner Sparkasse – sollen die restlichen Anteile halten.

„Der Factoring-Markt bietet zusätzliches Potenzial, das wir auch weiterhin gemeinsam mit den Sparkassen als unseren Verbundpartnern nutzen wollen“, so Kai Ostermann, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Leasing. Seit der Übernahme der Universal Factoring von der seinerzeitigen WestLB im Jahr 2012 ist die Deutsche Leasing bereits gemeinsam mit den Sparkassen erfolgreich am Factoring-Markt aktiv. Ziel der Bündelung mit den Factoring-Aktivitäten der am Markt etablierten und erfolgreichen Deutschen Factoring Bank, aktuell fünftgrößter Anbieter in Deutschland, ist der Ausbau der Positionierung der Sparkassen-Finanzgruppe im Factoring.

„Die heute an der Deutschen Factoring Bank beteiligten Landesbanken unterstützen das Vorhaben, die Factoring-Aktivitäten der Sparkassen-Finanzgruppe mit der Deutschen Leasing als Mehrheitsgesellschafterin zu bündeln und nachhaltig zu stärken“, so Dr. Guido Brune, Mitglied des Vorstandes der Bremer Landesbank und Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Factoring Bank.

Die Transaktion soll im Jahr 2015 umgesetzt werden und steht gegenwärtig noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Gremien und Behörden.

 
Über die Deutsche Leasing

Die Deutsche Leasing Gruppe ist lösungsorientierter Asset-Finance-Partner für den deutschen Mittelstand. In dieser Rolle bietet sie ein breites Spektrum an investitionsbezogenen Finanzierungslösungen (Asset Finance) und ergänzenden Dienstleistungen (Asset Services). Das Unternehmen ist Kompetenzzentrum der deutschen Sparkassen für Leasing sowie weitere mittelstandsorientierte Finanzierungsprodukte und Dienstleistungen, wie insbesondere Factoring. Im internationalen Geschäft begleitet die Deutsche Leasing ihre Kunden aus Deutschland in die wichtigsten Exportmärkte Europas, nach China sowie in die USA, nach Kanada und Brasilien. Insgesamt umfasst das internationale Netz der Deutschen Leasing 22 Länder neben Deutschland.

Weitere Informationen unter www.deutsche-leasing.com

Über die Deutsche Factoring Bank

Die Deutsche Factoring Bank konzentriert sich als Kreditinstitut der Sparkassen-Finanzgruppe i.W. auf den Ankauf von Forderungen aus Lieferungen und Leistungen vor deren Fälligkeit. Mit modularen Leistungspaketen schützt die Gesellschaft ihre mittelständischen Kunden vor Forderungsausfällen aus Umsätzen mit gewerblichen Abnehmern im In- und Ausland, schafft ihren Kunden zusätzlichen Liquiditätsspielraum und erweitert Finanzierungsgrenzen.

Weitere Informationen unter www.deutsche-factoring.de